DER ROTE HUFEN Die Mittelaltergruppe unterwegs im 13.Jahrhundert
mittelalterverein_roter_hufen_ledergerber.jpg
mittelalterverein_roter_hufen_zelt.jpg

Ein jeder, der das Wort Mittelalter hört, verbindet gewisse Vorstellungen damit, Burgen und Ritter gehören zu den gängisten Bildern. Doch wie gestaltete sich das Leben wirklich, mit welchen Tücken und Problemen hatten die Leute damals zu kämpfen?

Diesen Fragen wollen wir auf den Grund gehen. So hat sich unter dem Namen Roter Hufen ein Gruppe interessierter Leute zusammengeschlossen. Alle verbindet eine Leidenschaft zum Thema Mittelalter. Wir gehen auf Entdeckungsreise, suchen in alten Quellen nach Hinweisen und probieren Herstellungs- und Verarbeitungsmethoden aus. 

Und schliesslich möchten wir das Wissen auch weitergeben. So reisen wir zu verschiedenen Veranstaltungen und präsentieren neugierigen Besuchern allerlei Waren, Handwerk und Künste. 

Der rote Hufen kann von Veranstaltern für Auftritte engagiert werden. Unser Hauptaugenmerk liegt in der Darstellung eines Lagers von Reisenden mit Händlern, Handwerkern, deren Begleitschutz und allem was dazugehört.
Wir haben in unserem Denken, Stil und Ausrüstung einen gewissen Anspruch auf historische Korrektheit und orientieren uns am Leben im Hochmittelalter. Ausnahmen und Kompromisse werden ehrlich und offen nach aussen kommuniziert.